Italien: Die besten Billigflüge

Auf TUIfly.com finden Sie Billigflüge zu 20 Zielen in ganz Italien. Besonders billige Flüge gibt es in die Kulturmetropolen RomMailand und Venedig. Aber auch, wenn es Sie ans Meer zieht, finden Sie tolle Flugangebote, z.B. nach Sizilien oder Sardinien. Am besten, Sie schauen einfach, welche Billigflüge von Ihrem bevorzugten Abflughafen starten. Wenn Sie ein bestimmtes Ziel in Italien anfliegen wollen, dann gucken Sie, von wo die billigsten Flüge starten. Evt. lohnt es sich dann die Anrreise mit dem günstigen Zug-zum-Flug Ticket. Und für alle, die über das Wochenende ein bisschen Dolce Vita erleben wollen, ist unser Weekend-Ticket mit den besten Flugangeboten für einen Kurztrip die beste Wahl.

Italien – Dolce Vita, Kultur und Strände ohne Ende

7600 Kilometer Küste, mediterranes Klima, unzählige Kulturregionen und –Städte, eine Küche zum niederknien und liebenswerte Menschen – das ist Italien und erklärt ein Stück weit die Sehnsucht, die dieses Land in uns immer wieder weckt. Aber Italien ist auch ein Land der Vielfalt: Dolce Vita & Bella Figura, knatternde Vespas und verträumte Piazzas, Südtiroler Speck und Pizza Napoli, Machos und Muttersöhnchen – die Aufzählung der Gegensätze ließe sich noch lange fortsetzen. Deutlich wird vor allem eins: es gibt unzählige Italien und doch nur das eine.

Per Billigflug nach Norditalien

Nähern wir uns dem Phänomen von Norden. Schon in den Alpen empfängt Italien den Anreisenden meist freundlicher, die Sonne ist merklich wärmer und der Sommer bleibt deutlich länger als im Nordteil des Gebirges. Und auch den Weinen, wie dem Südtiroler Lagrein merkt man die zusätzlichen Sonnenstunden an. Am Fuße der Alpen geht es vorbei an den oberitalienischen Seen, wie dem Lago Maggiore oder dem Comer See Richtung Mailand, der ersten Kulturmetropole. Stadt der Modebewussten und der kühlen Eleganz. Die meisten kommen zum Sightseeing und Shopping. Und Sie werden nicht enttäuscht: Der imposante Dom, von dessen Dachterrasse aus man bei guter Sicht bis zu den Alpen blicken kann, das legendäre Opernhaus und bedeutende Kunstmuseen wie die Pinacoteca di Brera mit Kunstwerken aus neun Jahrhunderten oder die Triennale, das Museum für Kunst und Design, rechtfertigen schon einen Besuch. Wer beim Einkaufen kein Vermögen ausgeben will, meidet am Besten das Goldene Dreieck, wie das exklusive Fashion-Viertel Mailands auch genannt wird, und versucht am Corso Buoenos Aires, am Corso die Porta Ticines oder Corso Genova sein Glück. Mit ein paar lässigen Hemden und ein (oder mehreren) schicken Schuhen im Gepäck geht es weiter nach Venedig. Modisch up to date fällt man in der Lagunenstadt auch nicht sofort als Tourist auf, wenn Sie nicht die Todsünde begehen und Tauben füttern oder in einer engen Gasse den Durchgang blockieren. Und noch ein Tipp: Genießen Sie die Klassiker wie Markusplatz, Markusdom, Dogenpalast und Rialtopalast in den frühen Morgen- und Abendstunden, wenn die Tagestouristen noch nicht da oder schon wieder weg sind.

Bologna und Verona

Weniger touristisch geht es in Bologna zu. In der Hauptstadt der Lombardei mit der ältesten Universität Europas, schlägt das jugendliche Herz Italiens. Über 80.000 Studenten sorgen dafür, dass die Espresso-Bars und Cafés auf den prachtvollen Palazzis der mittelalterlichen Altstadt auch von Einheimischen gut besucht werden. Und in den endlosen Bogengängen Bolognas können Sie geschützt von Sonne und Regen stundenlang bummeln.

Weniger Schutz vor Regen, dafür umso größeren Kulturgenuss bietet Ihnen das antike Freilufttheater in Verona. Aber im Sommer, wenn dort die berühmten Opernfestspiele stattfinden, ist am Rande der Poebene ohnehin nicht mit allzu viel Niederschlag zu rechnen. Darüber hinaus bietet Verona eine verwinkelte Altstadt, außergewöhnliches Kunsthandwerk, eine ausgezeichnete regionale Küche, erlesene Weine und jede Menge norditalienisches Flair. Und bis an den legendären Gardasee sind es gerade mal 30 Kilometer.

Vom Highlife an der Adria in die Hügellandschaft der Toskana

Nach so viel Stadt und Sightseeing ist der Wunsch nach faulen Strandleben nur zu verständlich. Wenn Sie keine Berührungsängste haben und ein ausschweifendes Nachtleben reizt, dann mieten Sie sich eine Liege am Strand von Rimini. Wenn Sie allerdings die Ruhe und das Rimini Fellinis suchen, müssen Sie sich entweder im mondänen Grand Hotel ein Zimmer nehmen oder ein ruhigeres Seebad aufsuchen. Ruhe finden Sie auch in der reizvollen Hügellandschaft der Toskana. Es sei den es zieht Sie gleich in die Hot Spots nach Lucca, Pisa oder Florenz. Diese sind natürlich immer eine Reise Wert, aber lassen Sie nicht die ländliche Toskana links liegen. Denn neben schiefen Turm und Renaissancepalästen locken eine unvergleichliche Landschaft und Lebensart.

Viele Billigflüge fliegen nach Rom

Näher wir uns langsam der ewigen Stadt. Ein bisschen Ehrfurcht kann auf jeden Fall nicht schaden, wenn man in die 3000 Jahre alte Stadt eintaucht und das Capitol, das Kolosseum oder das Forum Romanum bestaunt. Zu einem Rom-Besuch gehören selbstverständlich auch der Petersdom und die sixtinische Kapelle unbedingt dazu.

Apulien und der Golf von Neapel

Nach so viel Geschichtsträchtigkeit erholen wir und an einer der schönsten Küsten der Welt, dem Golf von Neapel mit Blick auf Ischia und Capri. Mit einem Glas Rotwein in der Hand in Sorrent am Meer sitzen und den Sonnenuntergang bestaunen. Am Fuße des Vesuvs können Sie in der einst unter Vulkanasche begrabenen Stadt Pompeji römische Alltagsgeschichte zum anfassen erleben.

Auch auf der anderen Seite, der 800 Kilometer langen Adria-Küste Apuliens locken tolle Sandstrände und Badebuchten. Zwischen den Küstenstädten Brindisi und Bari befinden sich einige der schönsten Strände Italiens und auch das reizvolle Hinterland mit malerischen Dörfern bietet lohnenswerte Ausflugsziele.

Karte Italien


Billigflüge nach Italien

Billigflüge von Italien

Flugziel- Weltkarte

TUIfly.com