TUIfly.com

Die Nummer zwei fliegt frei¹!

Kalkutta (bengalisch: Kolkata) ist mit 4,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt und das wichtigste Handelszentrum Ost-Indiens. Die heutige Hauptstadt des Bundesstaates Westbengalen wurde im 17. Jahrhundert als britischer Handelsposten eingerichtet und entwickelte sich innerhalb kurzer Zeit zu einer bedeutenden Großstadt. Bis 1911 war Kalkutta sogar die Hauptstadt Britisch-Indiens. Das koloniale Erbe ist in den Gebäuden der Chowringhee- und der Clive-Street (der heutigen Jawaharlal Nehru Road und Netaji Subhash Road) erhalten geblieben. Kalkutta ist nach wie vor ein Anziehungspunkt für Intellektuelle und Künstler aus ganz Indien. Das Indische Museum zählt zu den besten Museen Asiens. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Viktoria-Gedenkstätte aus weißem Marmor, der Botanische Garten und der Kali-Tempel. Kalkutta ist auch ein bedeutender hinduistischer Wallfahrtsort. Der Kalighat Tempel in dem gleichnamigen Stadtteil ist einer der wichtigsten Tempel für Verehrer der Göttin Kali.

Wer ein paar Tage relaxen will, findet im Strandressort Digha an der Bucht von Bengalen preiswerte Hotels & Ferienhäuser. In die Berge des Ost-Himalaya gelangen Sie von Kalimpong oder Mirik im Distrikt Darjeeling (600 Kilometer nördlich von Kalkutta) aus.

Zurück Zu den Angeboten


Vom Flughafen nach Kalkutta

Name: Netaji Subhas Chandra Bose International Airport (CCU)
Lage: ca. 18 km vom Stadtzentrum Kalkutta entfernt

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

TUIfly.com