TUIfly.com

Die Nummer zwei fliegt frei¹!

Die norditalienische Hafenstadt liegt an der Grenze zu Slowenien und nicht weit von Österreich. Sie gehört zu der Region Friaul-Julisch Venetien. Im 18. Jahrhundert veranlassten die österreichischen Kaiser den Bau eines großen Hafens in Triest und beendeten damit die lange Vorherrschaft Venedigs an der Adria. Nach dem Zusammenbruch der k.u.k-Monarchie wurde Triest italienisch. Der Hafen von Triest ist bis heute der wichtigste Seehafen der Region geblieben. Fast alle architektonisch interessanten Bauwerke stammen aus dem 18. Jahrhundert und der Gründerzeit. Das Herz der Stadt bildet die Piazza dell'Unità d'Italia. Dieser ans Meer grenzende rechteckige Hauptplatz wird auf drei Seiten von neoklassizistischen Prachtbauten umsäumt. Unmittelbar an den Platz der italienischen Einheit grenzt die Piazza Verdi mit dem gleichnamigen Opernhaus (Teatro Verdi). Exponiert auf den Klippen am Golf von Triest liegt das Schloss Miramare, das Sie auch vom Hafen aus sehen können. Es ist ein Geschenk des Erzherzogs Maximilian von Habsburg, dem späteren Kaiser von Mexiko, an seine Gattin Charlotte von Belgien erbaute. Unter venezianischem Einfluss entstanden in Triest die ersten Kaffeehäuser. Das älteste Kaffeehaus der Stadt ist das Benedetto Capano in der Via San Nicolò. Es wurde bereits 1768 urkundlich erwähnt. Auch die Habsburger Kaffeekultur ist heutzutage noch in vielen Kaffeehäusern aus dem 19. Jahrhundert lebendig.

Zurück Zu den Angeboten


Vom Flughafen nach Triest

Name: Triest Airport (TRS)
Lage: 33 km nordwestlich von Triest entfernt

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

TUIfly.com