Unternehmen

Wer wir sind

ts_ueber_uns

TUIfly ist im Sommer 2007 aus der Zusammenführung von Hapag-Lloyd Express (HLX) und Hapagfly hervorgegangen. Die Fluggesellschaft gehört zur TUI Travel PLC, London, an der die TUI AG als weltgrößter Touristikkonzern mehrheitlich beteiligt ist. TUIfly fliegt für TUI und andere Reiseveranstalter zu den klassischen Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer, auf die Kanarischen Inseln, auf die Kapverden, nach Madeira und Ägypten. Dazu setzt TUIfly im Sommer 2012 bis zu 26 Flugzeuge des modernen Typs Boeing 737 ein. TUIfly bietet hohe Qualität zu fairen Preisen und steht für Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sicherheit. TUIfly hat ihren Sitz am Flughafen Hannover.

Die Buchung erfolgt schnell und reibungslos über www.tuifly.com. Das TUI-Lächeln ist nicht nur Teil unseres Markenzeichens, sondern ein Qualitätsversprechen an unsere Kunden. TUIfly bietet ihren Gästen viel mehr als nur reine Transportleistung. 8 Millionen Passagiere nutzen 2011 die Flüge von TUIfly.

Darüber hinaus fliegt TUIfly seit Beginn des Winterflugplans 2009/10 mit 14 Flugzeugen inklusive TUIfly Crew für Air Berlin. Die Flüge finden unter Air Berlin Flugnummer und Produktstandard statt. Buchungen sind ebenfalls über www.tuifly.com möglich.

Service-Versprechen

Mit „Willkommen an Bord“ verbinden wir unser Bekenntnis, dass der Gast im Mittelpunkt steht. Das Symbol des TUI-Smiles ist nicht nur Teil unseres Markenzeichens, sondern auch ein Qualitätsversprechen an unsere Kunden.

1. TUIfly informiert Sie bei Flugplanänderungen oder Flugstreichungen

  • Informationen über TUIfly Abflüge und Ankünfte ( z.B. Abflugszeiten ) stehen Ihnen jederzeit auf der TUIfly Website und während der Öffnungszeiten über das TUIfly Servicecenter zur Verfügung. 
  • Sollte es im TUIfly Flugplan einmal nachträglich zu Änderungen oder gar Flugstreichungen kommen, die Ihren Flug betreffen, werden wir Sie so schnell wie möglich darüber informieren. Voraussetzung hierfür ist, dass uns Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse in Ihrem bestehenden Buchungsvorgang vorliegt. Geben sie diese Informationen daher bei der Buchung unbedingt an. Bei Flugstreichungen oder Flugzeitenänderungen, die vier Stunden überschreiten, bieten wir Ihnen  eine Umbuchung auf den nächsten TUIfly Flug an, auf dem Plätze verfügbar sind.

2. TUIfly informiert Sie bei Verspätungen am Abflugtag

  • Da Verspätungen meist mit Unannehmlichkeiten verbunden sind, ist es unsere oberste Priorität, die Verspätungen so gering wie möglich zu halten.
     
  • Sollte es am Abflugtag dennoch zu Verspätungen kommen, werden wir Sie am Flughafen und an Bord rechtzeitig darüber informieren, sofern uns dazu die Informationen zur Verfügung stehen. Bei Verspätungen ab zwei Stunden werden wir Ihnen je nach Länge der Flugstrecke einen Verpflegungsgutschein zur Verfügung stellen. Ferner übernehmen wir in diesem Fall die unmittelbar entstehenden Kosten für die Benachrichtigung von Personen oder Ihres Hotels.
     
  • Wenn es uns auch unter Einbeziehung alternativer Verkehrsmittel nicht gelingt, am selben Tag eine Weiterbeförderung an den Zielort zu organisieren, übernehmen wir die Unterbringung in Vertragshotels, soweit diese zur Verfügung stehen und Kapazitäten vorhanden sind.
     
  • Sollte sich eine längere Flugverspätung abzeichnen und Sie sich noch oder bereits an Bord befinden, werden unsere Crews Sie umfassend und so schnell wie möglich über die Ursachen der Verspätung und die voraussichtliche Dauer informieren. Während der Wartezeit an Bord wird die Crew alles daransetzen, Ihren Bedürfnissen und Wünschen in dieser besonderen Situation gerecht zu werden.

3. TUIfly liefert Ihr aufgegebenes Gepäck bei Ankunft schnellstmöglich

  • Wir werden alles unternehmen, um eine Auslieferung Ihres Gepäcks gleichzeitig mit Ihrer Ankunft am Zielort sicherzustellen.
     
  • Sollte es im Einzelfall zu einer Gepäckunregelmäßigkeit kommen und ein Gepäckstück nicht am Zielort zur Verfügung stehen, werden wir alles daran setzten, Ihnen das Gepäck mit Hilfe einer effizienten, computergesteuerten Suche, die auch andere Airlines mit einbezieht, schnellstmöglich zukommen zu lassen.
     
  • In jedem Fall erhalten Sie durch Mitarbeiter der Gepäckermittlung folgende Unterlagen: eine Kopie der Verlustmeldung, einen Vordruck für eine Gepäckinhaltsliste, Informationen über die Erstattung von Ersatzanschaffungen und allgemeine Haftungsbestimmungen, sowie eine Telefonnummer der Gepäckermittlung am Flughafen und Zugriffsmöglichkeiten auf den Suchstatus im Internet. Informationen zum Suchstatus des verlorenen Gepäcks werden Ihnen auf der TUIfly Website angezeigt.
     
  • Sobald wir Ihr Gepäck wieder gefunden haben, sorgen wir für eine kostenlose Auslieferung an Sie innerhalb eines akzeptablen Zustellradius und zu mit Ihnen abgesprochenen Zeiten.
     
  • Bei Gepäckunregelmäßigkeiten wird TUIfly auf Basis des Montrealer Übereinkommens in Form der EU Verordnung EG 889/2002 haften. Dies gilt sowohl auf innerdeutschen als auch auf internationalen Strecken. Die Höchsthaftungsgrenzen für Gepäckverspätungen, verlorenes oder beschädigtes Gepäck sind mit maximal 1.000 SZR (Sonderziehungsrechten) pro Fluggast festgelegt.

    Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Allgemeinen Beförderungsbedingungen.
     
  • Bei der Aufnahme der Unregelmäßigkeit erhalten Sie sämtliche Informationen zur Abwicklung und Regulierung der Gepäckunregelmäßigkeit. Auf Nachfrage stellen wir Ihnen gerne die allgemeinen Beförderungsbedingungen mit den Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüssen zur Verfügung.

4. TUIfly betreut Gäste, die Hilfestellung benötigen

  • Wenn Sie aufgrund Ihrer körperlichen Konstitution auf einen Rollstuhl angewiesen sind, werden wir bzw. unsere Partnerunternehmen vor Ort Ihnen eine größtmögliche Hilfestellung beim Transport zum/vom Flugzeug (z.B. eine Begleitung per Rollstuhl vom oder zum Flugsteig, auf einigen Flughäfen spezielle Elektrowagen für den Transport, Hilfe beim Ein- und Aussteigen ins Flugzeug) bieten. Hierfür müssen Sie diesen Service bei der Buchung jedoch vorher anfragen.
     
  • Alleinreisenden Kindern zwischen fünf und elf Jahren, schenken wir besondere Aufmerksamkeit. Am Flughafen werden die Kinder von ausgewählten Mitarbeitern betreut und zum Flugzeug gebracht und vom Flugzeug abgeholt. An Bord übernimmt ein Crewmitglied die verantwortliche Betreuung der alleinreisenden Kinder. Nach der Ankunft werden die uns anvertrauten Kinder bis zum festgelegten Übergabebereich begleitet und dort der Person übergeben, die in den Servicepapieren ausgewiesen ist. Hierbei findet eine Überprüfung der Identität statt. Um diesen Service sicherzustellen, ist eine spezielle Reservierung notwendig. Darüber hinaus bieten wir an Bord  Kindermenüs an, die bei der Buchung oder bis zwei Werktage vor Abflug gebucht werden können.


5. TUIfly ist bemüht, den Check-In so angenehm wie möglich durchzuführen

  • Um den Check-In Vorgang schneller und komfortabler zu gestalten, bieten wir Ihnen mehrere Check-In Möglichkeiten an. In nur drei Schritten können Sie schnell und bequem online einchecken und die Bordkarte selbst ausdrucken. Hierdurch sparen Sie Wartezeit am Check-In. Dieses Angebot gilt für viele europäische Flüge mit einer X3-Flugnummer ab 30 Stunden und bis eine Stunde vor Abflug, frühestens jedoch zwei Stunden nach erfolgter Buchung.  

  • An den meisten deutschen Abflughäfen bieten wir Ihnen für Flüge bis zwölf Uhr des Folgetages einen Vorabend-Check-In an. Nutzen Sie den Komfort, seien Sie flexibel und sparen Sie sich das Warten am Check-In Schalter. Die Flughäfen, an denen dies möglich ist, finden Sie hier.

6. Bearbeitung von Reklamationen unserer Gäste

  • Sollten sie einmal einen Grund zur Reklamation haben, so werden wir diese schnellstmöglich beantworten. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir dazu unter Umständen für Nachforschungen Zeit brauchen. Sollte es etwas länger dauern, werden wir Sie informieren.
     
  • Ihr Anliegen können Sie uns direkt per Post oder per Email über die TUIfly Website senden. 
     
  • Ihre Meinung ist uns wichtig, daher werden alle  Kundenanliegen nicht nur sehr ernst genommen, sondern auch regelmäßig ausgewertet. Ihr Feedback von heute ist uns für den Service von morgen wichtig.

CO2 Kompensation

TUIfly zeigt Flagge beim Klimaschutz
Helfen Sie mit das Klima zu schützen


TUIfly und myclimate.de
Wir wollen unseren Kunden ermöglichen, den durch ihre Flugreise entstandenen CO2 Ausstoß direkt während Ihrer Buchung zu kompensieren. Deshalb arbeiten wir mit einem seriösen und unabhängigen Partner zusammen, der sich in verschiedenen Themen rund um den Klimaschutz engagiert: myclimate. Die Stiftung myclimate unterstützt Projekte, die zur direkten Verminderung von Treibhausgasen führen und ermöglicht dadurch konkreten Klimaschutz. Die Projekte erzielen ihre Wirkung durch den Ersatz von fossilen Brenn- und Treibstoffen mit erneuerbaren Energien oder durch Maßnahmen die darauf abzielen, Energie effizienter zu nutzen.
myclimate-Projekte müssen strenge Projektstandards erfüllen. So müssen sie neben der Reduktion von Treibhausgasen auch einen nachweislich positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten und sowohl ökologisch als auch sozial verträglich sein.

TUIfly-Kunden unterstützen effiziente Kochöfen in West-Kenia
Mit Ihrem Klimabeitrag unterstützen Sie die Herstellung und Verteilung von energieeffizienten Kochöfen. Lokal produzierte effiziente Öfen reduzieren den Holzverbrauch und tragen dazu bei, die einzigartige Vegetation und Biodiversität der Wälder zu bewahren. Die Öfen haben einen saubereren Verbrennungsprozess und stoßen daher weniger Russ aus, was zu weniger Infektionen der Atemwege bei Frauen und Kindern führt. Die verminderte Abholzung und der verminderte Gebrauch von Brennholz reduzieren die Treibhausgasemissionen und die Frauen müssen weniger lange nach Feuerholz suchen. Bis 2016 sollen 37.000 Öfen gebaut und verteilt werden. Diese sind 40 – 50 % effizienter als die traditionellen offenen Drei-Steine-Feuerstellen, die derzeit zum Kochen verwendet werden. Die Öfen werden lokal produziert und reduzieren somit nicht nur den Holzverbrauch und schonen die einmalige Vegetation der Wälder sondern schaffen auch lokale Arbeitsstellen. Weitere Infos unter: http://www.myclimate.org/de/klimaschutzprojekte/projekte-international/detail/mycproject/169/95.html

Die Organisation
Die Schweizer Non-Profit Stiftung myclimate gehört weltweit zu den führenden Anbietern von freiwilligen Kompensationsmaßnahmen. Klimaschutzprojekte von myclimate zeichnen sich durch die Einhaltung von sehr strikten Kriterien aus. Zudem erstellt myclimate CO2-Bilanzen und sensibilisiert in Klimabildungsprojekten für den Klimawandel und den Klimaschutz myclimate entwickelt und unterstützt weltweit Projekte, die Treibhausgase direkt vermindern und dadurch das Klima unmittelbar schützen. myclimate-Klimaschutzprojekte erfüllen höchste Standards (CDM, Gold Standard). Sie reduzieren nicht nur klimawirksame Emissionen, sondern tragen zur nachhaltigen Entwicklung in der Projektregion bei. Weitere Informationen zu myclimate unter http://www.myclimate.org/.
Über Flugverkehr im Zusammenhang mit Treibhausgasemissionen wird intensiv diskutiert. Die Reduktion von Treibhausgasen ist - wie der gesamte Klimaschutz - eine globale Herausforderung. Zu dem Thema "Umwelt" lesen sie u.a. auf der Seite http://www.tui-deutschland.de/td/de/umwelt/ oder direkt hier mehr.

Gesundheitsvorsorge

Bekenntnis der TUIflygesellschaft (TUIfly) zur Luxemburger Deklaration zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der Europäischen Union

Zukünftige Unternehmenserfolge hängen von gut qualifizierten, motivierten und gesunden Mitarbeitern ab. Die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) spielt eine entscheidende Rolle dabei, Mitarbeiter und Unternehmen auf diese Herausforderung vorzubereiten.

TUIfly bekennt sich daher ausdrücklich zur Luxemburger Deklaration zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der Europäischen Union. BGF umfasst alle gemeinsamen Maßnahmen von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Gesellschaft zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Die EU unterstützt daher ausdrücklich eine Initiative zum Aufbau eines europäischen Netzwerkes für betriebliche Gesundheitsförderung. Ziel des Netzwerkes ist es, auf der Basis eines kontinuierlichen Erfahrungsaustausches, Nachahmenswerte Praxisbeispiele zur BGF zu identifizieren und zu verbreiten.

BGF ist eine moderne Unternehmensstrategie und zielt darauf ab, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen (einschließlich arbeitsbedingter Erkrankungen, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und Stress), Gesundheitspotenziale zu stärken und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern. TUIfly will daher über seine betriebliche Gesundheitsförderung diejenigen Faktoren beeinflussen, die die Gesundheit der Beschäftigten verbessern. Die entsprechenden Faktoren, Leitlinien und Aufgaben entnehmen Sie bitte der Luxemburger Erklärung. Das Dokument steht hier zum downloaden bereit (und kann danach in Word in komprimierter Form ausgedruckt werden).

Flotte und Flugpersonal

crew2_klein

TUIfly ist im Sommer 2007 aus der Zusammenführung von Hapag-Lloyd Express (HLX) und Hapagfly hervorgegangen. Die Fluggesellschaft gehört zur TUI Travel PLC, London, an der die TUI AG als weltgrößter Touristikkonzern mehrheitlich beteiligt ist. TUIfly fliegt für TUI und andere Reiseveranstalter zu den klassischen Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer, auf die Kanarischen Inseln, auf die Kapverden, nach Madeira und Ägypten. Dazu setzt TUIfly im Sommer 2012 bis zu 26 Flugzeuge des modernen Typs Boeing 737 ein. TUIfly bietet hohe Qualität zu fairen Preisen und steht für Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sicherheit. TUIfly hat ihren Sitz am Flughafen Hannover.

Die Buchung erfolgt schnell und reibungslos über www.tuifly.com. Das TUI-Lächeln ist nicht nur Teil unseres Markenzeichens, sondern ein Qualitätsversprechen an unsere Kunden. TUIfly bietet ihren Gästen viel mehr als nur reine Transportleistung. 8 Millionen Passagiere nutzen 2011 die Flüge von TUIfly.

Darüber hinaus fliegt TUIfly seit Beginn des Winterflugplans 2009/10 mit 14 Flugzeugen inklusive TUIfly Crew für Air Berlin. Die Flüge finden unter Air Berlin Flugnummer und Produktstandard statt. Buchungen sind ebenfalls über www.tuifly.com möglich.

Historie

Anfang September 2009 genehmigte das Bundeskartellamt die Übernahme des TUIfly City-Fluggeschäfts durch Air Berlin. Mit Beginn des Winterflugplans 2009/10 (gültig ab dem 25. Oktober 2009) ging das TUIfly City-Fluggeschäft in die kommerzielle Verantwortung von Air Berlin über. Dies betraf alle innerdeutschen Verbindungen sowie insbesondere die Strecken nach Italien und Österreich. Die touristischen TUI Strecken (z.B. Balearen, Kanaren, Türkei) werden unverändert unter der Marke TUIfly vermarktet.

TUIfly

Seit Sommer 2007 fliegen Hapagfly und Hapag-Lloyd Express (HLX) unter der neuen gemeinsamen Marke TUIfly. Die Fluggesellschaft gehört zur TUI Travel PLC, London, an der die TUI AG als weltgrößter Touristikkonzern mehrheitlich beteiligt ist. TUIfly bediente im Sommer 2009 ein Streckennetz von rund 74 Zielen in 16 Ländern. Darunter befanden sich sowohl attraktive Städteziele als auch Destinationen in den klassischen Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer, den Kanaren und Ägypten. Geflogen wurde von 15 deutschen Abflughäfen mit einer Flotte von 44 modernen Flugzeugen des Typs Boeing 737. TUIfly bietet hohe Qualität zu fairen Preisen.

Hapagfly

Seit Gründung der Hapag-Lloyd Flug GmbH im Jahre 1972 hat sich die Airline zu einer der führenden deutschen Ferienfluggesellschaften entwickelt. In punkto Service, Zuverlässigkeit und Sicherheit setzte die Fluggesellschaft (später Hapagfly) immer wieder Maßstäbe. Die Airline beförderte im Jahr 2006 rund 6,7 Mio. Passagiere. Im Sommer 2006 bestand die Hapagfly-Flotte aus 33 Flugzeugen vom Typ Boeing 737-700 und 737-800.

HLX

Am 3. Dezember 2002 startete die erste Boeing 737 von Hapag-Lloyd Express (HLX), der Niedrigpreis-Airline der TUI AG. Innerhalb von nur vier Jahren wuchs die Flotte von damals vier auf insgesamt 18 Flugzeuge des Typs Boeing 737 und einem Streckennetz von 39 Zielen in elf Ländern. Allein im Jahr 2006 beförderte HLX insgesamt rund 4,4 Mio. Passagiere. Mit dem markanten Design analog zum New Yorker Taxi-Design und der Philosophie „Fliegen zum Taxipreis“ setze die Fluggesellschaft entscheidende Akzente im europäischen Billigflugmarkt.

Einen Überblick der historischen Meilensteine erhalten Sie hier.

nach oben