Mit den besten Airlines ans Mittelmeer!

Die turkmenische Hauptstadt Aşgabat ist eine moderne Stadt mit fast einer Millionen Einwohnern. Der größte Teil der älteren Bausubstanz wurde durch Erdbeben zerstört, weshalb es in Aşgabat keine typischen orientalischen Altstadtviertel gibt, wie in anderen zentralasiatischen Städten. Das rasch wachsende neue Zentrum wird von erdbebensicheren Stahlbeton-Bauten und Glaspalästen dominiert. Desweiteren prägen breite Prachtstraßen sowie ausgedehnte Grünflächen und Parks das neue Stadtbild. Auffällig ist auch die große Zahl von Brunnen.

Sehenswert sind das Museum für Bildende Kunst, das Museum für Landeskunde und das Historische Museum. Im Botanischen Garten sind sowohl einheimische als auch exotische Pflanzen zu bewundern. Weitere bedeutende Parks sind die Anlage um den Unabhängigkeitsturm und der Park zum Andenken an die ersten 10 Jahre der Unabhängigkeit. Bekannt ist Aşgabat als Zentrum des turkmenischen Kunsthandwerks, insbesondere für handgewobene Teppiche. Dementsprechend gibt es etliche Teppichwebereien und sogar ein Teppichmuseum.

In dem zehn Kilometer südlich von Aşgabat gelegenen Gestüt Turkmenbaschi werden die berühmten Akilteken-Pferde gezüchtet. Die Firjusa-Schlucht in den Bergen südlich von Aşgabat ist im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel. 90 Kilometer westlich von Ashgabat befindet sich ein von unterirdischen heißen Quellen gespeister Mineralsee.

Zurück Zu den Angeboten


Vom Flughafen nach Aşgabat

Name: Saparmurat Turkmenbashi International Airport (ASB)
Lage: ca. 6 km vom Stadtzentum entfernt

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

TUIfly.com