Bei klimaeffizienten Flugreisen spielt TUI fly in der ersten Liga

  • Neuster TUI fly-Nachhaltigkeitsbericht erschienen
  • Einwegplastik an Bord um mehr als 1,9 Millionen Artikel reduziert
  • Bordshop führt Sortiment biologisch abbaubarer Produkte
  • Fluggäste können an Bord zu Gunsten der TUI Care Foundation spenden
     

Hannover, 17. Oktober 2019. Weniger Einwegplastik an Bord, Deutschlands klimaeffizientester Flugbetrieb und eine umfassende Flottenerneuerung – das sind die Highlights des neuen TUI fly-Nachhaltigkeitsberichts 2018, der nun erschienen ist. TUI fly engagiert sich seit langem für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung im Rahmen der Nachhaltigkeitstrategie „Better Holidays Better World“ der TUI Group. Diese baut auf den vier Grundpfeilern „Step lightly“, „Make a difference“, „Lead the way“ und „Care more“ auf und trägt dazu bei, die Zukunft des nachhaltigen Tourismus mitzugestalten.

„Wir möchten dem wachsenden Mobilitätsbedürfnis unserer Fluggäste entsprechen und sind uns gleichzeitig unserer Verantwortung für die Umwelt bewusst. Mit der Einflottung neuer Flugzeuge reduzieren wir die CO2-Emissionen um weitere 15 Prozent, und auch in den letzten Analysen von unabhängigen Klimaschutzorganisationen spielt TUI fly bei klimaeffizienten Flugreisen in der ersten Liga. Mit einem durchschnittlichen Kerosinverbrauch von 2,57 Litern pro 100 Passagierkilometer sind wir bereits 21 Prozent emissionseffizienter als die sechs größten europäischen Airlines“, sagt Oliver Lackmann, Geschäftsführer TUIfly GmbH.

Um der zunehmenden Plastikverschmutzung zu begegnen, folgt der beliebte Ferienflieger den Prinzipien „Reduzieren, Wiederverwenden und Austauschen“. Plastiktüten und Plastiktrinkhalme wurden von Bord genommen, Plastikbecher werden nur noch auf Nachfrage zu den Getränken gereicht. Zudem ersetzen Holzrührstäbe seit Winter 2018 etwa 1,9 Millionen Plastikartikel pro Jahr. Die Plastikreduktion zahlt auf das Gesamtziel der TUI Group ein, in allen Geschäftsbereichen bis zum Jahr 2020 250 Millionen Einwegplastikartikel einzusparen.

Dem wachsenden Bedürfnis der Fluggäste, im Alltag oder auf Reisen einen kleineren ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen, entspricht TUI fly auf vielfältige Weise. So hält das Bordsortiment ein wachsendes Angebot innovativer und nachhaltiger Produkte bereit. Die neue Biotherm Water Lovers Sonnencreme besteht z.B. aus einer nahezu vollständig biologisch abbaubaren Basisformel, sodass beim Baden die Auswirkungen für die Lebewesen und Pflanzen möglichst gering gehalten werden können. Bei den neuen „Bracenets“ handelt es sich derweil um Armbänder, die aus geborgenen Fischernetzen gefertigt werden, die zuvor im Meer entsorgt oder verloren gegangen sind und somit eine Gefahr für die Unterwasserwelt darstellen. Diese Netze werden geborgen, gereinigt und anschließend werden daraus Armbänder gefertigt. Ein Teil der Erlöse geht an die Meeresschutz-Organisation Healthy Seas Organisation.

Zudem können Fluggäste ab sofort mit dem Erwerb von Gewinnspiellosen an Bord die TUI Care Foundation unterstützen. Die Stiftung nutzt die Chancen des Tourismus, um positive Veränderungen in den Zielgebieten zu bewirken. Zu den rund 30 geförderten Projekten zählt TUI Turtle Aid, eine Initiative, die bis zum Jahr 2020 eine Million Meeresschildkröten schützt. Zudem hat es sich die TUI Care Foundation zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen Zukunftsperspektiven zu eröffnen. Dazu zählt auch die Förderung der „Ecokidz“ in Südafrika – ein Programm, das Kinder zu jungen Umweltbotschaftern ausbildet und ihnen den Zugang zum Kruger Nationalpark ermöglicht. Der spannende Blick auf Afrikas wilde Tiere sorgt nicht nur für leuchtende Kinderaugen, sondern vermittelt ihnen auch ein Verständnis für den Umweltschutz. Weitere Informationen zur TUI-Nachhaltigkeitsstrategie und der TUI fly-Nachhaltigkeitsbericht sind unter folgendem Link abrufbar: tui-nachhaltigkeit.com

Über TUI fly
TUI fly ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Hannover und Berlin. Die TUI Group betreibt neben TUI fly in Deutschland fünf weitere Fluggesellschaften in Europa mit insgesamt 150 Flugzeugen.

TUI fly (Deutschland) beförderte im vergangenen Jahr 7,9 Millionen Passagiere und fliegt für TUI und andere Reiseveranstalter zu den klassischen Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer, auf die Kanarischen Inseln, auf die Kapverden, nach Madeira und Ägypten. Die TUI fly Flotte besteht aus 39 Flugzeugen des modernen Typs Boeing 737. TUI fly bietet hohe Qualität zu fairen Preisen und steht für Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sicherheit – daran arbeiten über 2400 Mitarbeiter. Auch die Nachhaltigkeitsstrategie ist weiterhin auf Erfolgskurs: Die unabhängige Klimaschutzorganisation atmosfair hat TUI fly im Jahr 2018 zum wiederholten Mal als klimaeffizienteste Fluggesellschaft Deutschlands ausgezeichnet - im internationalen Wettbewerb rangiert TUI fly unter den Top 5. Im Rahmen einer umfangreichen Flottenerneuerung wird zudem ab März 2019 die neue Boeing 737 MAX für das Unternehmen fliegen. Die MAX ist eine moderne Variante der Boeing 737 Familie mit geringerem Kerosinverbrauch und Emissionen sowie einem deutlich kleineren Lärmteppich.

Tickets sind auf dem Flugportal www.tuifly.com, im Reisebüro oder über das TUIfly.com Servicecenter (Tel.: 0511 2200 4321) buchbar.


TUIfly GmbH

Aage Dünhaupt
Director Corporate Communications TUI fly
Head of Communications & PR TUI Aviation
Tel. +49 511 9727 124  
aage.duenhaupt@tuifly.com

Sören Ladehof
Manager External Communications TUI fly
Tel. +49 511 9727 621  
soeren.ladehof@tuifly.com


Download Pressemitteilung​​​​​​​