Mit TUI fly ab Paderborn-Lippstadt zu den Top-Urlaubszielen

  • 14 wöchentliche Abflüge nach Spanien, Griechenland und Ägypten
  • 125.000 Sitzplätze stehen zur Verfügung
  • Sicher und bequem in die Sonne mit TUI

Hannover/Paderborn-Lippstadt, 6. November 2019. Start frei für den Sommerurlaub 2020 ab dem Paderborn-Lippstadt Airport. TUI fly hat den Flugplan für die nächste Hauptsaison veröffentlicht und bietet den Fluggästen zwischen Teutoburger Wald und Sauerland acht sonnige Destinationen an. Mehrmals pro Woche hebt der beliebte Ferienflieger zu den Kanarischen Inseln (Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa) sowie nach Mallorca ab. Mit Kreta, Kos und Rhodos stehen zudem drei griechische Destinationen und mit Hurghada das Taucherparadies am Roten Meer zur Auswahl.

„Immer mehr Reisende ab dem Paderborn-Lippstadt Airport wissen unser Flugangebot zu schätzen. Seit letztem Winter sind wir wieder direkt vor Ort und stellen auch im kommenden Sommer insgesamt mehr als 125.000 Sitzplätze zur Verfügung. Das sind beste Voraussetzungen für eine Reise mit der TUI, die für hohe Qualität und größtmögliche Sicherheit steht. Für den Sommer 2020 haben wir deutschlandweit 500.000 zusätzliche Reisen buchbar gemacht – unsere Kunden können sich auf die TUI verlassen und haben jetzt sogar noch mehr Angebote zur Auswahl“, so Stefan Baumert, Geschäftsführer Touristik TUI Deutschland GmbH.

Während im Winter eine TUI fly Boeing 737-700 mit 144 Sitzplätzen in Paderborn-Lippstadt stationiert ist, kommt zur Sommersaison ein größerer Airbus A320 mit 180 Sitzplätzen zum Einsatz, den die Stralsunder Partner-Airline Sundair unter X3-Flugnummer betreiben wird.

„Dank toller Reiseziele und attraktiver Angebote verzeichnen die Strecken allesamt eine sehr hohe Nachfrage. Es ist schön zu sehen, dass das langjährige Engagement der TUI am Heimathafen so erfolgreich ist und auch im kommenden Jahr mit einem eigenen Programm seine Fortsetzung findet“, so Flughafen-Geschäftsführer Dr. Marc Cezanne.

Mit zahlreichen neuen Hotelpartnerschaften, insbesondere in Spanien, Griechenland, Ägypten und der Türkei, bietet TUI den Urlaubern im kommenden Jahr die größte Auswahl und unterstützt gleichzeitig die Hotellerie vor Ort. Zudem hat Zypern seit der Einführung der neuen Direktflüge in der Gunst der Urlauber einen Sprung nach vorne gemacht und profitiert von zweistelligen Zuwachsraten. Dass der integrierte Reisekonzern Gästen eine sichere Reise bieten kann, liegt auch am robusten Geschäftsmodell, das nur noch wenig mit dem traditionellen Reiseveranstaltergeschäft gemeinsam hat. Der Schwerpunkt der TUI liegt vor allem auf der Vermarktung eigener Hotels, Kreuzfahrtschiffe und Urlaubsaktivitäten. Folglich kann der Konzern die Veränderungen am Reisemarkt stets aus einer Position der Stärke mitgestalten.

„Interessant ist das Reiseverhalten der Einwohnerinnen und Einwohner aus Nordrhein- Westfalen diesen Sommer. Mit dem attraktiven Angebot im östlichen Mittelmeer wurde eine schwierige Saison in Spanien erwartet – trotzdem hat sich der Marktführer besser behauptet als erwartet. Den größten Zuwachs haben wir in Griechenland, Zypern, Ägypten und der Türkei mit bis zu 24 Prozent gesehen. Daran haben wir auch unser Angebot für den Sommer 2020 ausgerichtet“, ergänzt Baumert.

Einem entspannten Sommerurlaub steht somit nichts mehr im Wege, denn auch zukünftige Veränderungen am Reisemarkt wird TUI aus einer Position der Stärke mitgestalten können. Das liegt auch am zukunftsorientierten Geschäftsmodell des integrierten Reisekonzerns, das nur noch wenig mit einem traditionellen Reiseveranstalter gemeinsam hat. Heute liegt der Schwerpunkt auf der Vermarktung der eigenen Hotels, Kreuzfahrtschiffe und Urlaubsaktivitäten. Somit können sich die Kunden auf einen sicheren Urlaub in bewährter TUI-Qualität verlassen.

An Bord dürfen sich die Fluggäste auf das vielfältige TUI fly-Cateringangebot freuen: Für den großen Hunger hält das TUI fly Bistro mehrere Menüs bereit, die bis 48 Stunden vor Abflug unter www.tuifly.com/de/service/catering.html zu attraktiven Preisen hinzugebucht werden können – dazu zählt auch die TUI fly Currywurst. Grundsätzlich sind je nach Tarif bereits Snacks und Getränke an Bord inbegriffen. Darüber hinaus steht für alle Fluggäste im TUI fly Café ein breit gefächertes Angebot an Speisen und Getränken zur Verfügung, die an Bord erworben werden können.

Über TUI fly
TUI fly ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Hannover und Berlin. Die TUI Group betreibt neben TUI fly in Deutschland fünf weitere Fluggesellschaften in Europa mit insgesamt 150 Flugzeugen.

TUI fly (Deutschland) beförderte im vergangenen Jahr 7,9 Millionen Passagiere und fliegt für TUI und andere Reiseveranstalter zu den klassischen Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer, auf die Kanarischen Inseln, auf die Kapverden, nach Madeira und Ägypten. Die TUI fly Flotte besteht aus 39 Flugzeugen des modernen Typs Boeing 737. TUI fly bietet hohe Qualität zu fairen Preisen und steht für Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sicherheit – daran arbeiten über 2400 Mitarbeiter. Auch die Nachhaltigkeitsstrategie ist weiterhin auf Erfolgskurs: Die unabhängige Klimaschutzorganisation atmosfair hat TUI fly im Jahr 2018 zum wiederholten Mal als klimaeffizienteste Fluggesellschaft Deutschlands ausgezeichnet - im internationalen Wettbewerb rangiert TUI fly unter den Top 5. Im Rahmen einer umfangreichen Flottenerneuerung wird zudem ab März 2019 die neue Boeing 737 MAX für das Unternehmen fliegen. Die MAX ist eine moderne Variante der Boeing 737 Familie mit geringerem Kerosinverbrauch und Emissionen sowie einem deutlich kleineren Lärmteppich.

Tickets sind auf dem Flugportal www.tuifly.com, im Reisebüro oder über das TUIfly.com Servicecenter (Tel.: 0511 2200 4321) buchbar.


TUIfly GmbH
Aage Dünhaupt
Director Corporate Communications TUI fly
Head of Communications & PR TUI Aviation
Tel. +49 511 9727 124  
aage.duenhaupt@tuifly.com

Sören Ladehof
Manager External Communications TUI fly
Tel. +49 511 9727 621  
soeren.ladehof@tuifly.com

 

Sommerflugplan 2020: Von Düsseldorf zu allen 24 TUI fly-Destinationen

  • Düsseldorf mit sieben Mittelstreckenflugzeugen und erstmals über 800.000 Fluggästen größte TUI fly-Station
  • NRW-Trendziele Sommer 2019: Griechenland, Zypern, Türkei und Ägypten mit stärkstem Wachstum – Spanien weiter Top-Destination
  • TUI Reisen garantieren Kunden Sicherheit und Komfort

Hannover/Düsseldorf, 6. November 2019.Mit sieben stationierten Flugzeugen ist Düsseldorf auch im Sommer 2020 die größte TUI fly-Station. Die blau-weißen Flugzeuge starten in den Sommermonaten fast 100 Mal pro Woche vom Rhein-Ruhr- Flughafen zu allen 24 Sonnenzielen des TUI fly-Streckennetzes, darunter auch Djerba, Lamezia Terme und Larnaca. Im Rahmen des 2018 angekündigten Programmausbaus in Düsseldorf konnten diesen Sommer erstmals mehr als 800.000 Fluggäste an Bord des beliebten Ferienfliegers begrüßt werden. Für die Hauptsaison 2020 stehen 815.000 Sitzplätze in die Sonne und zurück bereit.

„Diesen Sommer haben wir in Düsseldorf erstmals mehr als 800.000 Fluggäste in den Urlaub oder zurück fliegen können. Insbesondere vor dem Hintergrund der permanenten Veränderungen am deutschen Reisemarkt in diesem Jahr ist dies auch ein Zeichen der Stärke der TUI mit beliebten Hotels und exklusiven Ausflugspaketen. Das tolle Ergebnis in Düsseldorf ist gleichzeitig eine überzeugende Leistung unserer 300 Crewmitglieder und Techniker, die hier vor Ort für einen reibungslosen Ablauf sorgen“, sagte Oliver Lackmann, Geschäftsführer TUIfly GmbH.

„Im Zuge der Veränderungen am Reisemarkt erwarten wir 2020 deutschlandweit 500.0000 zusätzliche Kunden. Dafür haben wir nicht nur das Flugangebot ausgeweitet, sondern auch zusätzliche Hotels unter Vertrag genommen. Somit bieten wir Urlaubern ein breites Angebot an Reisen in hoher TUI-Qualität, die für Komfort und größtmögliche Sicherheit stehen. Ob An- und Abreise, Transfers, Unterkünfte oder Ausflüge: Wir stellen als finanzstarker Reisekonzern sicher, dass alle Reisegäste die schönste Zeit des Jahres sorgenfrei verbringen können“, so Stefan Baumert, Geschäftsführer Touristik TUI Deutschland GmbH.

„Die TUI fly ist ein wichtiger und sehr solider Partner am Flughafen Düsseldorf, der jedes Jahr viele Hunderttausend Menschen sicher und verlässlich in den Urlaub fliegt. Wir freuen uns daher sehr darüber, dass die Airline die steigende Nachfrage nach Flugreisen in einer der wirtschaftlich stärksten Metropolregionen Europas erkennt und ihr Angebot in Düsseldorf weiter ausbauen wird“, erklärte Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Düsseldorf GmbH.

Mit zahlreichen neuen Hotelpartnerschaften, insbesondere in Spanien, Griechenland, Ägypten und der Türkei, bietet TUI den Urlaubern im kommenden Jahr die größte Auswahl und unterstützt gleichzeitig die Hotellerie vor Ort. Zudem hat Zypern seit der Einführung der neuen Direktflüge in der Gunst der Urlauber einen Sprung nach vorne gemacht und profitiert von zweistelligen Zuwachsraten. Dass der integrierte Reisekonzern Gästen eine sichere Reise bieten kann, liegt auch am robusten Geschäftsmodell, das nur noch wenig mit dem traditionellen Reiseveranstaltergeschäft gemeinsam hat. Der Schwerpunkt der TUI liegt vor allem auf der Vermarktung eigener Hotels, Kreuzfahrtschiffe und Urlaubsaktivitäten. Folglich kann der Konzern die Veränderungen am Reisemarkt stets aus einer Position der Stärke mitgestalten.

„Interessant ist das Reiseverhalten der Einwohnerinnen und Einwohner aus Nordrhein- Westfalen diesen Sommer. Mit dem attraktiven Angebot im östlichen Mittelmeer wurde eine schwierige Saison in Spanien erwartet – trotzdem hat sich der Marktführer besser behauptet als erwartet. Den größten Zuwachs haben wir in Griechenland, Zypern, Ägypten und der Türkei mit bis zu 24 Prozent gesehen. Daran haben wir auch unser Angebot für den Sommer 2020 ausgerichtet“, ergänzt Baumert.

Der vergangene Sommer hat Fluggesellschaften in Düsseldorf wieder größte Flexibilität abverlangt und die ad-hoc Nutzung von Reservekapazitäten notwendig gemacht. „Nach dem für alle Fluggesellschaften schwierigen Sommer 2018 haben wir in diesem Jahr einen wesentlich stabileren Flugbetrieb darstellen können. Nach wie vor stellt die Infrastruktur in Europa eine Herausforderung für die Fluggesellschaften dar, insbesondere mit Blick auf die hochfrequentierten Lufträume, die uns zu Umwegen und Verspätungen zwingen. Dennoch haben wir bei TUI fly alles daran gesetzt, verspätete Flüge in den Abendstunden so schnell wie möglich nach Düsseldorf zurückzubringen, um die Auswirkungen für Fluggäste und Anwohner bestmöglich zu reduzieren – das werden wir im nächsten Sommer noch weiter intensivieren“, erklärte Lackmann, der als Flugkapitän mehrmals im Monat selbst TUI fly-Maschinen ab Düsseldorf fliegt.

An Bord dürfen sich die Fluggäste auf das vielfältige TUI fly-Cateringangebot freuen: Für den großen Hunger hält das TUI fly Bistro mehrere Menüs bereit, die bis 48 Stunden vor Abflug unter www.tuifly.com/de/service/catering.html zu attraktiven Preisen hinzugebucht werden können – dazu zählt auch die TUI fly Currywurst. Grundsätzlich sind je nach Tarif bereits Snacks und Getränke an Bord inbegriffen. Darüber hinaus steht für alle Fluggäste im TUI fly Café ein breit gefächertes Angebot an Speisen und Getränken zur Verfügung, die an Bord erworben werden können.

Über TUI fly
TUI fly ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Hannover und Berlin. Die TUI Group betreibt neben TUI fly in Deutschland fünf weitere Fluggesellschaften in Europa mit insgesamt 150 Flugzeugen.

TUI fly (Deutschland) beförderte im vergangenen Jahr 7,9 Millionen Passagiere und fliegt für TUI und andere Reiseveranstalter zu den klassischen Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer, auf die Kanarischen Inseln, auf die Kapverden, nach Madeira und Ägypten. Die TUI fly Flotte besteht aus 39 Flugzeugen des modernen Typs Boeing 737. TUI fly bietet hohe Qualität zu fairen Preisen und steht für Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sicherheit – daran arbeiten über 2400 Mitarbeiter. Auch die Nachhaltigkeitsstrategie ist weiterhin auf Erfolgskurs: Die unabhängige Klimaschutzorganisation atmosfair hat TUI fly im Jahr 2018 zum wiederholten Mal als klimaeffizienteste Fluggesellschaft Deutschlands ausgezeichnet - im internationalen Wettbewerb rangiert TUI fly unter den Top 5. Im Rahmen einer umfangreichen Flottenerneuerung wird zudem ab März 2019 die neue Boeing 737 MAX für das Unternehmen fliegen. Die MAX ist eine moderne Variante der Boeing 737 Familie mit geringerem Kerosinverbrauch und Emissionen sowie einem deutlich kleineren Lärmteppich.

Tickets sind auf dem Flugportal www.tuifly.com, im Reisebüro oder über das TUIfly.com Servicecenter (Tel.: 0511 2200 4321) buchbar.


TUIfly GmbH
Aage Dünhaupt
Director Corporate Communications TUI fly
Head of Communications & PR TUI Aviation
Tel. +49 511 9727 124  
aage.duenhaupt@tuifly.com

Sören Ladehof
Manager External Communications TUI fly
Tel. +49 511 9727 621  
soeren.ladehof@tuifly.com
 

Download Pressemitteilung